Nigel Farage spricht nach dem Brexit im EU-Parlament

0
2832

Nigel Farage von der UK Independence Party sprach sich zeitlebens für einen EU-Austritt von Großbritannien aus. Schon mehrfach stießen seine Äußerungen den übrigen Mitglieder des Europaparlamentes sauer auf. Es erstaunt daher wenig, dass Nigel Farage den Auftritt an diesem Dienstag im Europa Parlament, schon fast zelebrierte. Nach der Brexit Abstimmung vom 23. Juni 2016 gewann der ewige Underdog Überwasser.

Seine Rede beginnt Nigel Farage mit „Euch ist das Lachen vergangen“ /// „Jetzt lacht ihr nicht mehr“ je nach Übersetzung. Farage bezieht sich auf seinen Amtsantritt als Parlamentarier vor 17 Jahren, als er davon sprach ein Referendum zu starten um Großbritannien aus der EU zu lösen, hätten die übrigen Ratsmitglieder über ihn gelacht. „Jetzt lachen ihr nicht mehr“, fährt Farage fort.

Farage spricht die Euro- und Flüchtlingskrise an. Er bezieht sich auch auf die Volksabstimmungen in der Niederlande und Frankreich im Jahr 2005, welche von der EU einfach ignoriert worden sind. Farage möchte, dass Großbritannien nicht lange zuwartet, bis es das Austritts-Begehren einreicht.

Dann schisst Farage verbal gegen die übrigen Parlamentarierinnen und Parlamentarier. Farage sagt: „Ich weiß, dass die meisten von Euch nie eine ordentliche Arbeit ausgeübt haben. Die meisten sind in ihrem ganzen Leben nie einer Arbeit in er Privatwirtschaft nachgegangen, geschweigen den hätten Sie jemals eine Arbeitsstelle geschaffen.“

Martin Schulz, welcher den Vorsitz des Europaparlaments inne hat, sieht sich gezwungen die Rede zu unterbrechen und bittet Farage bei allen Emotionen den Anstand zu waren und er solle nicht von sich auf Andere schließen. Abschließend spricht Farage über die Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und den EU-Staaten.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar

wpDiscuz